A-Klasse: SV Rülzheim II – Phönix Bellheim

A-Klasse: SV Rülzheim II – Phönix Bellheim 1:4 (1:2)

In der 11. Minute ging der Gast aus Bellheim zum erstenmal in Führung. Aus 20m zog Adnan El-Dor ab und traf in den linken Winkel, 0:1. Es dauerte bis zur 30. Minute ehe die Bemühungen Rülzheims Erfolg zeitigten. Nach einem schönen Spielzug gelang Vitor Meshki das 1:1. Die Freude währte nur 3 Minuten, bis eben Peter Kellerhals zum Freistoß antrat und aus knapp 40m Torentfernung, mit ein wenig Unterstützung des günstig wehenden Windes, die Kugel unhaltbar im rechten Winkel versenkte. Ein wunderschöner Treffer, bei dem Können und das nötige Quäntchen Glück zusammen kamen.
Die große Chance zurück zu kommen, sprich erneut auszugleichen, hatte Dennis Faust in der 41., er traf jedoch nur die Latte.

DIe 2. Halbzeit gestaltete sich im Prinzip wie die erste. Rülzheim spielte ansehnlich von hinten raus, baute wirklich gut auf, bis etwa zum Bellheimer 16er, dann war Ende Gelände. DER echte Mittelstürmer, der Knipser fehlte; fast möchte man sagen, der urlaubende Danny Albrecht wurde arg vermisst. Zudem verteidigte Bellheim nicht schlecht und schaltete vor allem bei Bedarf ganz schnell um nach vorne. So auch in der 51. als ein schneller Gegenzug zum 1:3 durch Peter Kellerhals führte. Mit dem 1:4 in der 76. durch den eingewechselten Florian Wernecke war der Dreier für den Ortsnachbarn eingetütet.

Das Spiel und dann das Endergebnis sind schon etwas bitter für Rülzheim. Man war keinesfalls 3 Tore schlechter, genau genommen, war der SVR spielerisch sogar das bessere Team (abgesehen von den Aktionen in vorderster Spitze). Aber die Effektivität, der größere Siegeswille und somit die Tore waren auf Seite des Phönix – und deshalb war es ein verdienter Sieg.

⇓ Bericht Phönix Bellheim lesen


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.