Kreispokal Finaaaaaaale

Das Traumfinale ist perfekt. Am Mittwoch, dem 27. April 2016, treffen in Mechtersheim der FC Lustadt und der TSV Lingenfeld aufeinander. Spitzenreiter gegen Tabellenzweiter der A-Klasse Rhein-Mittelhaardt – mehr geht eigentlich nicht!? Doch, da ist ja noch der brisante Derbycharakter. UND, was ganz wichtig ist, es wird NICHT auf Hartplatz gespielt. Man darf gespannt sein, wie Lingenfeld damit zurecht kommt…

Die genaue Anstoßzeit steht noch nicht fest. Es kann wohl von 19:30 Uhr ausgegangen werden. Genaueres wird vermeldet.

Foto: Die Sonne ging unter, Lustadt nicht…

160413_201006_01_lustadt_speyer2_pfalzfussball_dester

FC Lustadt – FC Speyer II 2:1 (1:1)

In einer spannenden Partie zweier Teams auf Augenhöhe entschieden die treffsichereren Stürmer des FCL die Sache zugunsten der Gastgeber.
Markus Hajok erzielte in der 22. Minute die 1:0 Führung für Lustadt, die in der 39. durch Isa Esen egalisiert wurde. Mit dem Tor in der 64. von Martin Wall, ein Flachschuss von links ins lange Eck, unhaltbar für Alexander Reichert im Kasten des FC, war das Match entschieden. Speyer drängte in der Schlussphase auf den erneuten Ausgleich, war aber trotz 20-minütiger Überzahl nicht mehr in der Lage die Kugel im Netz unterzubringen.
Vor 200 Zuschauern musste Tobias Gleich für ein Foul an der 16er Kante direkt runter. Der fällige Freistoß aus sehr guter Position war dann nur semigefährlich und strich knapp über den Querbalken.

RW Speyer – TSV Lingenfeld 2:3 (0:1)
Erst nach einer 3:0 Führung für den Favoriten aus Lingenfeld kam Speyer spät zu den Gegentreffern.


Kommentare

Kreispokal Finaaaaaaale — 3 Kommentare

Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.