Bezirksliga: FC Lustadt – SV Büchelberg

Bezirksliga: FC Lustadt – SV Büchelberg 0:3 (0:2)

ZZ – ziemlich zügig sorgte Tabellenführer Büchelberg für klare Verhältnisse in Lustadt. Das grandiose Tor zum 0:1 fiel schon in der 8. Minute. Ein weiter Pass von Marc Kauther erreichte auf der linken Seite Gianluca Calabrese, dessen Quervorlage konnte Patrick Tolbert gut verwerten. Wahrlich ein klasse erspieltes Tor.
Das 0:2 ließ nur 4 Minuten auf sich warten. Ein Eckball von Christian Liginger fand am langen Pfosten Pascal Boudgoust, der keine Sekunde zögerte und das Ding aus spitzem Winkel volley in die Maschen ballerte.

Für Spannung hätte ein Erfolg beim fälligen Strafstoß in der 15. Minute sorgen können. Max Imo scheiterte aber an Houssam Nezhari, der die Ecke ahnte und den halbhoch getreten Ball zur Ecke klären konnte, die auch nichts einbrachte.

Mit dem 3:0 durch den Freistoß von Christian Liginger war in der 58. Minute schon die Messe gelesen. Büchelberg war in diesem Spiel eine Nummer zu groß (und zu gut) für die sich nun im totalen Abstiegskampf befindlichen Lustadter, die am kommenden Sonntag gegen Schlusslicht SV Weisenheim/​Sand absolut in der Pflicht sind, einen Dreier einzufahren.

Fotos: Hereingabe von Gianluca Calabrese – Abschluss Patrick Tolbert – 0:1

Foto: Prominenz gab sich zu diesem brisanten Spiel auch die Ehre…

Foto: Christian Liginger (Nr. 14) zirkelt den Freistoß über die Mauer in den Winkel – 0:3


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.