Titelverteidiger macht`s noch einmal

Der SV Büchelberg verteidigte seinen Hallenchampiontitel beim Hallenturnier des FSV Offenbach.
Herzlichen Glückwunsch dazu.

Im Finale war Billigheim ein würdiger und nicht zu unterschätzender, aber insgesamt unterlegener Gegner. Gegen den Willen, die Wucht und die Qualität des Vorjahressiegers hatte man im Endeffekt keine Siegchance. Mit dem klaren und verdienten 6:2 sicherte sich der SVB den goldenen Pokal.

Am Endspieltag konnte das Niveau der Spiele noch ein wenig gesteigert werden. Und die Entscheidungen wer in die beiden Finalspiele einzieht waren teilweise sehr eng. So beraubte sich Offenbach I aller Chancen durch 2 rote Karten und zeitweisem 2 gegen 4 in der Partie gegen Büchelberg. Besser machte es die Zweite, die ins kleine Finale einzog, dort aber gegen numerische Minimalisten (lediglich 1 Auswechselspieler) und einem überragenden Eric Biedenbach sehr deutlich (1:8) den Kürzeren zog.

Wenig erfolgreich, aber immerhin kämpfend und Einsatz zeigend waren Herxheim und Hochstadt mit 0 Punkten weit entfernt von einem Finaleinzug. Einen Achtungserfolg sicherte sich B-Klassist TSV Freckenfeld mit der Teilnahme an der Endrunde und dem dortigen Sieg gegen Hochstadt (A-Klasse).

Bilder folgen

Foto: Keine Chance für Sven Kollenda (Billigheim) gegen die Büchelberger Übermacht


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.