Oberliga: TuS Mechtersheim – Schott Mainz

Oberliga: TuS Mechtersheim – Schott Mainz 1:3 (0:1)

Extrem ersatzgeschwächt musste der TuS eine schlussendlich deutliche und verdiente 1:3 Niederlage quittieren – die Fünfte im sechsten Spiel. Einzig Wiesbach konnte bezwungen werden.

Grob gerechnet, eine halbe Stammelf war nicht dabei; Lukas Metz, Thorsten Ullemeyer, Manuel Maier, Eric Veth, Jannik Styblo, Peter Klug, Maximilian Waack.
Das wog zu schwer und konnte nicht kompensiert werden gegen keineswegs übermächtige, aber effektive Mainzer. Die gingen schon in der 2. Minute in Führung, als Raphael Assibey-Mensah in einen verunglückten, weil zu kurz geratenen Rückpass auf TuS-Keeper Nazmi Seyman spritzte und zum sehr frühen 0:1 einschob.

Mechtersheim wehrte sich in der Folge gegen den Rückstand; das Tor in der 6. Minute konnte aufgrund einer Abseitsstellung keine Anerkennung finden. Vor 207 Zuschauern ging es dann nach 45 Minuten und einem mäßigen Oberligaspiel mit dem Rückstand für den TuS in die Pause.

Ein Wechsel auf Seiten Schotts sollte entscheidend sein; Janek Ripplinger kam für Assibey-Mensah. Der traf kurz nach Wiederanpfiff zunächst nur den Pfosten. Dana Kader gelang in der 56. Minute das 1:1. Einen abgefälschten Schuss lenkte der Mainzer Tormann an den Pfosten, von dort kullerte der Ball die Torlinie entlang ehe Kader zur Stelle war und einschob. Mit dem Ausgleich schien eine Wende zugunsten Mechtersheim auf dem Platz zu liegen und im Raum zu stehen.

Die Wende trat jedoch nicht ein, weil „Joker“ Ripplinger in der 67. gegen eine schlecht organisierte Abwehr zum 1:2 abstauben konnte. So wurde die klasse Abwehr von Seyman im 1gegen1 nur eine Minute zuvor zur Makulatur.

Als dann Ripplinger in der 82. sein zweites Tor zum 1:3 erzielte, war die Niederlage für die Blauen perfekt. Per Bogenlampe aus weit über 30m Entfernung traf er ins Netz.
Kurz vor Spielende rauschte ein Distanzschuss Mechtersheims knapp am Mainzer Winkel vorbei; ein Anschlusstreffer wäre jedoch zu spät gekommen, Sekunden später pfiff Schiedsrichter Dominic Mainzer ab.

Bilder vom Spiel


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.