A-Klasse: SV Rülzheim II – SV Wernersberg/​Spirkelbach

A-Klasse: SV Rülzheim II – SV Wernersberg/​Spirkelbach 1:1 (0:0)

Rülzheim war die bessere Mannschaft, vergab aber in der 1. Halbzeit gleich mehrere gute Torchancen und in der 24. sogar einen Foulelfmeter. So ging es torlos in die Pause.
Eine Minute nach Wiederanpfiff brach Patrik Schuhmacher den „Bann“. Sein schöner Abschluss vom linken 16er Eck schlug im rechten Winkel ein – das längst fällige 1:0 in der 46. Spielminute. Rülzheim versäumte es nachzulegen und machte den Gästen dadurch Mut, selbst die Initiative zu ergreifen. Und tatsächlich hatte Wernersberg/​Spirkelbach Erfolg. In der 66. Minute netzte Ricardo Burgard ein zum 1:1 Ausgleich.

Wenn man die Chancenverteilung und die Spielanteile betrachtet, war das Remis als einigermaßen absurd zu bezeichnen. Wernersberg/​Spirkelbach hatte sich den Punkt durch ihre nicht zu brechende Moral, gepaart mit – teilweise hartem – Körpereinsatz und einigen wenigen spielerischen Elementen verdient. Kurz vor Schluss hatte die Fecht-Elf sogar noch 2 Topchancen das Ergebnis komplett auf den Kopf zu stellen; mit Glück und einem guten Torhüter konnte das von den Gastgebern verhindert werden. Dennoch war die Freude der Gäste nach der Partie groß und ebenso verständlich wie der Frust der Lilanen.

Foto: Der eingewechselte Danny Albrecht mühte sich redlich, konnte jedoch auch keine entscheidende Wende herbeiführen


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.