A-Klasse: SV Gommersheim – SpVgg Rödersheim

SV Gommersheim – SpVgg Rödersheim 3:2 (2:1)

Tore: 1:0 Patrick Pfaff (2.), 1:1 ET (27.), 2:1 Patrick Pfaff (34.), 3:1 Manuel Eule (73.), 3:2 Marc Ohler (90.+1)
Bes. Vork.: René Brem pariert FE (82.), rote Karte für Dominik Serendinski (90.+3)

Am Ende stand der verdiente Dreier auf der Habenseite. Auf Gommersheimer Seite tat man allerdings (fast) alles, um sich selbst das Leben, den Sieg so schwer wie möglich zu machen. Dabei hätte es ganz einfach und früh entschieden sein können, wenn man die guten Chancen in der 1. Halbzeit genutzt hätte.

Nach einer Minute und 8 Sekunden nutzte Patrick Pfaff einen gegnerischen Fehlpass am Rödersheimer 16er zum sehr frühen 1:0. Klar, zu dem Zeitpunkt konnte die Führung noch nicht verdient sein- es war ein Geschenk der Gäste. Danach aber war der SVG dominant und hätte locker auf 3:0 davon ziehen können. Pfaff vergab aus aussichtsreichen Positionen – herausgespielt waren die Chancen prima, aber an der Verwertung haperte es.
Also, statt 3:0 stand es nach 27. Minuten plötzlich 1:1. Nach einem Freistoß traten Steffen Gauweiler und Aaron Vester gegen den hohen Ball und beförderten ihn unhaltbar ins eigene Netz. Immerhin ging Gommersheim wenigstens mit der erneuten und verdienten Führung in die Pause. Pfaff besorgte in der 34. Minute das 2:1.

Foto: Der 2:3 Anschlusstreffer per Kopfball von Ohler (Nr. 9) kam spät, zu spät.

160319_164746_ohler_3zu2_800

Pfaff war es auch, der die Vorlage lieferte zum 3:1 in der 73. Minute durch Manuel Eule. Die endgültige Entscheidung verpasste Gauweiler, als er mit dem fälligen Strafstoß an Gäste-Keeper René Brem scheiterte. Spannend machte es Rödersheim erst in der Nachspielzeit nochmal, als Marc Ohler zum 2:3 einköpfen konnte. Quasi in der letzten Sekunde kam nochmal ein gefährlicher Ball aufs Gommersheimer Gehäuse, aber Dennis Stuhlfauth war zur Stelle und schnappte sich die Kugel. Im Bemühen nachzusetzen, traf Dominik Serendinski den Torwart und quittierte direkt die rote Karte. Eine harte, aber nachvollziehbare Entscheidung, die keinen Einfluss mehr auf das Spiel hatte, denn kurz danach war Schluss.


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.