C-Klasse: FC Lustadt II – TuRa Otterstadt II

C-Klasse: FC Lustadt II – TuRa Otterstadt II 4:2 (2:0)

In einem hochklassigen und temporeichen Spiel der C-Klasse Rhein-Mittelhaardt Süd siegte Lustadt verdient gegen favorisierte Otterstadter.
Der FCL war von Beginn an aggressiver und zielgerichteter als der Gegner. Schon in der 2. Minute führte ein schneller Angriff zum 1:0 durch Marcel Baumann. Nachdem Baumannn in der 7. Minute an Gästekeeper Marc Hochdörfer gescheitert war, machte es sein Kollege Sebastian Stein 2 Minuten später, in der 9. besser und netzte ein. In der 12. Minute vergab Baumann eine weitere 100%ige – nach einer knappen Viertelstunde hätte es 4:0 statt „nur“ 2:0 stehen können.

Die erste Gästechance konnte erst in der 26. Minute notiert werden. Sascha Lorch fand seinen Meister in Frederik Theis. Auch in der 37. Minute verhinderte Theis den Anschlusstreffer, als er den nicht schlecht geschossenen Foulelfmeter von Dennis Flory zur Ecke parierte. Und mit einem Reflex in der 43. rettete er nach einem gefährlich getretenen Eckball die Null in die 2. Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff läutete die TuRa die Aufholjagd ein. Der ersehnte Anschlusstreffer gelang dann in der 55. Minute. Nach einem Lustadter Fehlpass in der eigenen Hälfte war es Lorch, der die Situation erkannte und den zu weit vor seinem Kasten stehenden Theis sah. Aus 35m setzte er eine Bogenlampe an, die genau unter der Latte einschlug, nur noch 2:1. Drei Minuten später verpasste Dennis Borger den möglichen Ausgleich, als er die Kugel knapp am Lustadter Kasten vorbei schob.

In dieser Phase ging es Schlag auf Schlag. In der 60. erhöhte Lustadt auf 3:1. Im Otterstadter Strafraum blieb man hartnäckig und im Nachsetzen konnte Murat Sutcu aus 11m einschießen. Wieder 2 Minuten danach erneut der Anschluss. Der schnelle Borger netzte von links ins lange Eck ein, 3:2.

Als dann Luca Werling in der 83. zum 4:2 traf, war das Spiel entschieden. Otterstadt bemühte sich zwar weiterhin intensiv, aber die Partie hatte Kraft gekostet und den Gästen lief nun die Zeit weg. Auch die von Schiri Udo Dillenburg zuerkannten 4 Minuten Nachspielzeit brachten keine Änderung mehr.

Lustadt hatte sich mit seiner engagierten Spielweise durch gesetzt – die frühen Tore spielten den Neubert-Schützlingen dabei in die Karten. Otterstadt war nicht wirklich in der Lage Dominanz aufzubauen und musste enttäuscht die Niederlage quittieren. Mit einem Spiel weniger hat man zumindest noch die Chance punktemäßig mit Freisbach gleich zu ziehen.

Foto: Ein möglicher Knackpunkt im Spiel war der gehaltene Foulelfmeter

B-Klasse: TuRa Otterstadt – FG Dannstadt

B-Klasse: TuRa Otterstadt – FG Dannstadt 1:2 (0:0)

Zu diesem entscheidenden Spiel um den Relegationsplatz der B-Klasse Rheim-Mittelhaardt Ost bin ich erst zur Halbzeit gekommen. Deshalb hier der Bericht der TuRa. Der ist zutreffend und ausführlich genug.
In den zweiten 45 Minuten habe ich ein spannendes Spiel gesehen, in dem Otterstadt genug Chancen hatte, um den Sieg einzutüten – die Verwertung ließ arg zu wünschen übrig.
Bevor es für Dannstadt in die Relegation geht, muss in der West-Staffel ein Entscheidungsspiel um die Meisterschaft ausgetragen werden. Böhl und Diedesfeld stehen punktgleich an der Tabellenspitze.

Quelle

Foto: Der finale Jubel nach dem Abpfiff