Oberliga: FV Dudenhofen – FSV Jägersburg

Oberliga: FV Dudenhofen – FSV Jägersburg 3:1 (2:0)

Die Kenntnis um die Abschlussqualitäten von Paul Stock scheinen noch nicht bis ins Saarland vorgedrungen zu sein. Jedenfalls durfte er sich schon in der 2. Minute leicht durchsetzen vorm Gäste-16er und ballerte das Leder aus 18m in den Winkel, 1:0.
Nach noch nicht einmal einer Viertelstunde stand es schon 2:0. Den fälligen Freistoß beförderte Stock flach unter der hochhüpfenden Mauer und auch unter dem Torwart hindurch ins Netz. Gut geschossen, aber ein klarer Fehlgriff vom FSV-Keeper.

Jägersburg agierte an sich gar nicht so schlecht, spielte eigentlich recht gefällig, war aber vorne absolut harmlos und machte hinten einige Fehler, von denen zwei zu den Gegentoren führten. Weitere Defensivschwächen konnten trotz mehrerer guter Angriffe der Litzel-Truppe nicht genutzt werden. Und das war bis zum Anschlusstreffer in der 80. Minute auch das große Manko. Es wurde einfach verpasst, das mehrfach und locker mögliche 3:0 nachzulegen.
So wurde es mit 1:2 nochmal spannend, ehe Marvin Sprengling den Gästen kurz vor Schluss den „Gnadenstoß“ versetzte.

Bildergalerie






Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.