Kicken für Kinder der Region

Der FC Phönix Bellheim hat erneut zugunsten des Deutscher Kinderschutzbund Landau-SÜW e.V. gekickt und den Verein am Mittwoch, den 10. Januar 2018 eine Geldspende in Höhe von 1250€ überreicht.

Schon im Jahr 2015 hatten die Fußballer 1000€ an das Landauer Kinderhaus BLAUER ELEFANT gespendet. „Nicht nur bei unseren Heimspielen im Franz-Hage Stadion werden Spenden auf der Zuschauertribüne gesammelt. Darüber hinaus haben wir bereits Elefantenplätzchen für den Bellheimer Weihnachtsmarkt gebacken und verkauft, Spendenaufrufe bei Weihnachtsfeiern gestartet und die Gesamtsumme mit Hilfe des Spielerkaders der ersten Mannschaft aufgerundet, so Helmut Behr, der die Aktion damals ins Leben gerufen hatte.

Neben der ersten Mannschaft, die in der A-Klasse Südpfalz gemeldet ist, gibt es beim FC Phönix noch eine 1b Herrenmannschaft, eine AH-Mannschaft, neun Junioren-Teams und eine Bambini Gruppe. Das Thema „Nachwuchsförderung“ spielt in Bellheim daher eine besondere Rolle.
Der FC Phönix Bellheim ist sich auch seiner sozialen Verantwortung bewusst und wird weiterhin diverse soziale Projekte unterstützen.

Foto (v.r.) Sportliche Unterstützer des BLAUEN ELEFANTEN: Andreas Scheick, Matthias Hoffmann und Helmut Behr vom FC Phönix, hier mit Tanja Nau, der Vorsitzenden des Kinderschutzbundes und dem symbolischen Spendenscheck.


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.