A-Klasse: TuS Mechtersheim II – VfB Iggelheim

A-Klasse: TuS Mechtersheim II – VfB Iggelheim 1:1 (0:1)

Mechtersheim wollte seiner Favoritenrolle gerecht werden und rannte an, um den Gegner frühzeitig in die Knie zu zwingen. Das gelang nicht so wirklich, auch weil sich Iggelheim in keinster Weise beeindrucken ließ und selbst ab und an Offensivaktionen startete. Es kam wie es (fast) kommen musste, Iggelheim ging in der 42. in Führung. Die Mechtersheimer Abwehr bekam die Situation im eigenen Strafraum nicht in den Griff und nicht geklärt, Felix Fischer schaltete schnell und schob ein zum 0:1.
Sekunden vor der Pause parierte der überragende VfB-Keeper Rouven Hengen einen Kopfball aus kürzester Distanz und vermied den Ausgleichstreffer, der aufgrund der größeren Spielanteile des TuS nicht unverdient gewesen wäre.

Foto: Der Gegner in Ballbesitz, da bleibt schon mal Zeit für ein Posing im Mittelfeld…

Richtigstellung: Zum Zeitpunkt der Aufnahme war das Spiel verletzungsbedingt unterbrochen!

In den ersten 45 Spielminuten sahen die knapp 50 Zuschauer schon eine recht gute Partie, aber nach der Pause erhöhten beide Teams die Schlagzahl und es wurde ein wirklich gutes, schnelles und spannendes Flutlichtmatch. Die Mechtersheimer Anstrengungen wurden in der 80. Minute belohnt. Ali Dibs Schuss von halblinks wurde noch leicht abgefälscht und war dadurch für Hengen unhaltbar, 1:1.
Am Ende des von Hassan Alhomsy gut geleiteten Spiels stand die insgesamt gerechte Punkteteilung, mit der beide Teams nicht so wirklich zufrieden sein können. Mechtersheim versäumte es mit einem Heimdreier sich der Spitze anzunähern und Iggelheim behält trotz des Punktgewinns die rote Laterne.


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.