A-Klasse: ASV Harthausen – TSG Deidesheim

A-Klasse: ASV Harthausen – TSG Deidesheim 1:2 (0:1)

Foto: Christian Schubing spitzelt den Ball an Bernd Streibert vorbei – 0:1 in der 19. Minute

Trotz eines kleinen Chancenübergewichts des ASV Harthausen, führte der favorisierte Tabellenführer aus Deidesheim(© www.pfalzfussball.de) zur Halbzeit mit 1:0. Christian Schubing hatte in der 19. Minute das erste Tor erzielt. Während Harthausen keine seiner 3-4 guten Gelegenheiten nutzen konnte, schlug der Gast eiskalt und effektiv zu – und hätte sogar 2:0 in Front liegen können, aber der wendige Mario Seckinger traf in der 43. nur den Innenpfosten, von wo der Ball in die Arme von Bernd Streibert flog.

Das Spielprinzip setzte sich auch in der 2. Halbzeit fort. Harthausen(© www.pfalzfussball.de) war nach den ersten 10 Minuten ein ebenbürtiger Gegner und hätte in der 57. den verdienten Ausgleich erzielen müssen. Dustin Bitsch konnte aus kurzer Entfernung die gute Hereingabe nicht verwerten und zog den Ball weit drüber. Und was im Fußball fast schon ein ungeschriebenes Gesetz ist: wenn du selbst die Dinger nicht rein machst, rächt sich das ganz bitter.
Quasi im Gegenzug gelang Deidesheim in der 59. das 2:0. Einen Freistoß von Patrick Pehlke konnte Streibert nicht fest halten, Schubing reagierte am schnellsten und schob den Abpraller ins Netz.

Der eingewechselte Marvin Mandery(© www.pfalzfussball.de) verkürzte in der 85. Minute aus 20m per Flachschuss ins Eck zum 1:2. Nervös konnte das die TSG in den letzten Minuten der Partie aber nicht mehr machen und so entführte der designierte Meister alle drei Punkte aus dem Tabakdorf. Für Harthausen war ein Punktgewinn durchaus möglich, aber nicht mit der heutigen Chancenverwertung. Im Rangeln um den Relegationsplatz ist der ASV dennoch weiter vertreten.

Foto: Der Abstauber von Schubing zum 0:2


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.