Sportlich auf dem Rasen und sportlich auf der Straße

Wenige Minuten vor dem ersten Heimspiel hat Ford-Deutschlandchef Bernhard Mattes an diesem Samstag einen Ford Mustang an das Präsidium des 1. FC Köln überreicht. Der Ford Mustang GT Fastback wurde am Spielfeldrand vor knapp 47.000 Zuschauern im RheinEnergieStadion symbolisch übergeben.

150823_fordpressebild1

Das Präsidium des 1. FC Köln freut sich bereits sehr darauf, bald mit dem Ford Mustang unterwegs zu sein: Kurz vor dem Anpfiff des ersten FC-Heimspiels hat Ford-Deutschlandchef Bernhard Mattes (1. v. r.) am Spielfeldrand des RheinEnergieStadions einen Ford Mustang GT Fastback symbolisch an Harald „Toni“ Schumacher, Werner Spinner und Markus Ritterbach übergeben (v. r. n. l.).
Quelle: obs/Ford-Werke GmbH/Foto: Ford/Stark“

Das Fahrzeug in der sportlichen Farbe Race-Rot ist mit einem 5,0 Liter großen V8-Motor* mit 310 kW (421 PS) ausgestattet und wird künftig von FC-Vizepräsident Harald „Toni“ Schumacher gefahren. Auch seine Vorstandskollegen Werner Spinner und Markus Ritterbach werden bald im Ford Mustang unterwegs sein.

„Ford Mustang und der FC – das gehört einfach zusammen. Denn der Ford Mustang steht für absoluten Fahrspaß, sportliche Höchstleistung und hohe Emotionalität. All diese Eigenschaften passen wunderbar zum 1. FC Köln und zu den leidenschaftlichen Fans des Traditionsvereins“, sagte Bernhard Mattes, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, anlässlich der symbolischen Fahrzeugübergabe. „Es lag daher auf der Hand, dass wir das Präsidium des 1. FC Köln nicht nur mobil machen, sondern den FC-Vorstand mit dem Ford Mustang zusammenbringen.“

„Zwischen Ford und dem 1. FC Köln besteht eine mehr als 20-jährige Partnerschaft. Daher war und ist das Kölner Traditionsunternehmen stets unser erster Ansprechpartner in Bezug auf die FC-Fahrzeugflotte“, sagte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle. „Die Resonanz der Spieler und Funktionäre ist jedes Jahr überaus positiv, in Anbetracht der überzeugenden Modell- und Ausstattungsvielfalt.“

150823_fordpressebild3

FC-Vizepräsident Harald „Toni“ Schumacher sitzt schon einmal Probe – er wird den Ford Mustang GT Fastback in der sportlichen Farbe Race-Rot und mit 310 kW (421 PS) künftig fahren.
Quelle: obs/Ford-Werke GmbH/Foto: Ford/Stark“

Das aktuelle Sponsoring-Paket enthält unterem, dass Ford in der Saison für Spieler, Trainer, Präsidium und das Management Ford-Fahrzeuge zur Verfügung stellt – darunter zum Beispiel die Modelle Ford Fiesta, B-MAX, Focus, C-MAX, Kuga, Mondeo, S-MAX und Ford Galaxy. Die Fahrzeuge des Sponsors sind alle an dem Schriftzug „FC powered by Ford“ und an dem blauen Ford-Oval zu erkennen.

Im Gegenzug ist Ford unter anderem mit dem Logo in den Medienbereichen, bei PR-Terminen mit den Spielern sowie mit TV-relevanter Bandenwerbung im Stadion vertreten. Eine besondere Ford Mustang-Bandenwerbung kam beim ersten Heimspiel zum Einsatz: Das Ford Mustang-Pony verwandelte sich darin am Ende in den FC-Geißbock.


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.