Ganz Landau jubelt

Der SV Landau West hat im Entscheidungsspiel den FSV Steinweiler mit 2:0 bezwungen und steigt auf in die A-Klasse Südpfalz.

Herzlichen Glückwunsch!



Mit den zwei Ausfällen wegen Verletzung und Sperre war Steinweiler wohl entscheidend geschwächt. Der Sieg für Landau geht total in Ordnung und ist absolut verdient.
Vor der sehr stattlichen Kulisse (die Schätzungen lagen zwischen 800 und 1000; könnten m.E. aber auch etwas mehr gewesen sein) sorgten in der 11. Minute Elias Erhard mit dem 1:0 und in der 70. Sebastian „Kauzer“ Kauz, aufgrund seiner engagierten tollen Leistung der eindeutige „Man Of The Match“, mit dem 2:0 für die Entscheidung.

Bild



Bilder vom Spiel





BILDERGALERIE >>> Türkgücü Germersheim – FSV Steinweiler

Türkgücü Germersheim – FSV Steinweiler 3:1 (1:0)

Im Entscheidungsspiel in Neupotz setzte sich Türkgücü Germersheim verdient durch…

Meister Türkgücü Germersheim

Türkgücü Germersheim – FSV Steinweiler 3:1 (1:0)

Im Entscheidungsspiel in Neupotz setzte sich Türkgücü Germersheim verdient durch, wurde damit Meister der B-Klasse Südpfalz Ost und steigt direkt auf in die A-Klasse.
Herzlichen Glückwunsch dazu!

Steinweiler geht als Tabellenzweiter in die Relegation gegen die SpVgg. Oberhausen/​Barbelroth


Vor über 800 Zuschauern und hochsommerlichen Temperaturen auf dem glänzend präparierten Rasenplatz in Neupotz ging Türkgücü schon in der 2. Minute 1:0 in Führung. Einen aus zentraler Position von der 16er-Kante ausgeführten Freistoß schlenzte Julien Dessi über die Mauer hinweg in den Winkel.

Danach war es ein großteils zerfahrenes Entscheidungsspiel mit klaren Vorteilen für Germersheim. Steinweiler kam einfach nicht in die Partie rein, konnte den Gegner erst spät in der 2. Halbzeit unter Druck setzen, zu spät, um dem Match eine entscheidende Wende geben zu können.

Ein weiterer Freistoß sorgte für die Vorentscheidung. In der 62. hämmerte Basar Cakici die Kugel zum 2:0 an der Mauer vorbei in den Winkel. Ein Strahl, der für Daniel Hammer im Kasten des FSV nicht haltbar war.

Für ein wenig Spannung sorgte der Anschlusstreffer Steinweilers in der 81. Minute zum 1:2. Der Abschluss von Nicolas Martz wurde noch leicht abgefälscht und war somit nicht parierbar für Adnan Masic.

Dass Türkgücü Germersheim an diesem Tag nicht nur spielerische sondern auch körperliche Vorteile hatte, zeigte sich mit dem letzten Tor in der 90. Minute. Einen Konter schloss der sprintende, den Gegner versetzende Soner Akcesme mit einem fulminanten 18m-Schuss ab. Das 3:1 war trotz der vom gut leitenden Schiedsrichter Fabian Knarr zugebilligten 4-minütigen Nachspielzeit natürlich die Entscheidung.
Der Meisterfeier Türkgücüs stand nichts mehr im Wege, bis auf die Mikrofonprobleme bei der anschließenden Ehrung durch Otto Rassenfoss…

Bilder vom Spiel folgen

Foto: Das 1:0 in der 2. Minute durch den Freistoß von Julien Dessi (Nr. 4)