Verbandsliga: TuS Mechtersheim – SV Rodenbach

TuS Mechtersheim – SV Rodenbach 2:0 (0:0)

Trotz eines klaren Chancenplus ging der TuS torlos in die Pause. Die Angriffe wurden gegen eine konzentrierte Gästeabwehr nicht konsequent genug vorgetragen, um zum Erfolg zu kommen. Großer Rückhalt bei Rodenbach war Torwart Patrick Ruby, der Mitte der 1. Halbzeit mit einer Glanzparade den Rückstand verhinderte.
In der 48. Minute geriet ein geblockter Befreiungsschlag Rodenbachs zum Querschläger, der dem zentral frei stehenden Max Krämer vor die Füße fiel. Krämers trockener Abschluss landete unhaltbar im Netz zum längst fälligen 1:0. Das 2:0 (55.) entsprang einem Freistoß von Florian Simon und dem anschließenden Kopfball Georg Esters. Ein Aufbäumen des Aufsteigers gegen die Niederlage war zu erkennen, aber in der Offensive fehlte jegliche Durchschlagskraft. Da Mechtersheim seine Angriffe nun auch nicht mehr mit dem allerletzten Willen vortrug, blieb es in der äußerst fairen Partie bis zum Schlusspfiff des guten Schiris Jens Schmidt beim 2:0 und dem selbstverständlich hoch verdienten Sieg für den gastgebenden TuS.


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.