Verbandsliga: Jahn Zeiskam – SV Morlautern

Verbandsliga: Jahn Zeiskam – SV Morlautern 2:1 (2:0)

Einen eher unerwarteten Heimsieg landete das bisherige Kellerkind Zeiskam gegen den bisherigen Tabellenzweiten und Verbandspokalhalbfinalisten aus Morlautern. Mit diesem Dreier kann sich der Turnerbund ein wenig von der direkten Abstiegszone absetzen und beschert gleichzeitig dem FC Speyer den Sprung auf den Relegationsplatz.

Christoph Wörzler besorgte nach einer guten Viertelstunde die zu dem Zeitpunkt überraschende Führung. Morlautern hatte bis dahin zwei gute Möglichkeiten liegen lassen. Danach war der Jahn gegen den Favoriten gut im Spiel und erhöhte in der 39. Minute. Die tolle Vorarbeit von Marian Kolb, der den Ball durch das Mittelfeld bis in den Strafraum trieb, nahm Eric Biedenbach auf und veredelte den Assist zum 2:0.

In der zweiten Halbzeit war der Gast am Drücker. Zeiskam verteidigte aber mit viel Einsatz und gewährte dem SVM aus dem Spiel heraus zunächst keine echte Torchance. Für den Anschlusstreffer in der 69. Minute benötigten die Gäste eine Standardsituation. Den gut getretenen Freistoß lenkte Kai Anschütz an die Querlatte, von wo der Ball vor die Füße von Markus Happersberger flog, der dadurch in der Lage war aus 5m zum 1:2 abzustauben.

10 Minuten später hatte Zeiskam Glück, als ein freier Abschluss von der Strafraumkante knapp am Anschütz-Gehäuse vorbei flog. Zu dem Zeiskamer Defensiv-Geschick gesellte also auch ein wenig Glück, was den erhofften, aber nicht unbedingt einplanbaren Heimsieg nach 90+3 Minuten perfekt machte. Insgesamt kann man von einem verdienten Sieg sprechen.

Bilder vom Spiel


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.