Verbandsliga: FV Dudenhofen – FC Speyer

Verbandsliga: FV Dudenhofen – FC Speyer 1:1 (0:0)

Ein kurioses Tor und ein schönes, sowie die imposante Kulisse von 1058 Zuschauern.
War da sonst noch was? Ja, ein bisschen was. Gleich in der Anfangsphase hatte Marvin Sprengling einen Abschluss, der von Marcel Johann pariert wurde. In der 10. Minute landete ein verunglückter Speyerer Befreiungsschlag vor den Füßen von Rami Zein, der abzog und aus der Distanz nicht so arg weit verzog. Nicht sehr ereignisreich und torlos endete die 1. Halbzeit.

Foto: Marcel Johann muss nicht zurück schauen, um bescheid zu wissen – der Ball ist im Netz

In der 63. Minute schlug Sanel Catovic die Kugel aus 30m einfach mal hoch in den Dudenhofener 16er. Marcel Johann verschätzte sich und ermöglichte so zur Überraschung aller den Einschlag zum 0:1. In der 80. traf der eingewechselte Mathias Falk mit einem schönen Drehschuss in den Winkel zum hochverdienten 1:1 Ausgleich.

Fazit: Die Punkteteilung geht in Ordnung. Den Sieg hatte, angesichts der biederen Gesamtperformance ohne viele Torchancen, keiner der Kontrahenten verdient. Speyer hatte die etwas bessere Spielanlage, Dudenhofen die etwas bessere Präsenz. Es war sicherlich kein schlechtes Derby – zeitweise war es sogar ein wenig spannend -, aber zu Begeisterungsstürmen hingerissen sahen sich die gut 1000 Zuschauer auch nicht.


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.