Testspiel: FSV Offenbach – SV Büchelberg

Testspiel: FSV Offenbach – SV Büchelberg 5:2 (3:1)

In einem guten Testspiel bezwang der FSV den ambitionierten SV Büchelberg am Ende klar, und dies auch hochverdient. Während bei Offenbach die Integration der Neuzugänge allmählich konstruktive Formen annimmt, machte bei den Gästen das Fehlen der Mittelfeldmotoren Kevin Apfel und Christian Liginger schmerzlich bemerkbar. Die Initiativen und die zündenden Ideen aus dem kreativen Zentrum fehlten für die Anspiele nach vorne ebenso wie die Entlastung nach hinten. Das spielte den schnellen Offenbachern Offensiven in die Karten. So setzte sich in der 1. Halbzeit vor allem Jonas Mittenbühler positiv in Szene und war an allen drei Treffern beteiligt. Das 1:0 (22.) und das 3:0 (36.) besorgte er selbst. Vorm Strafstoß zum 2:0 (36.) durch Alex Hayes konnte er nur durch ein Foul gebremst werden.
Mit dem schönsten Tor des Tages, einem Schlenzer von links ins rechte obere Eck verkürzte Valdrim Berisha in der 37. auf 1:3.

Nach der Pause verlängerte Marcel Meinzer in der 52. Minute einen Freistoß von Hayes zum 4:1. Und Neuzugang Thomas Gottlieb köpfte in der 57. eine Flanke zum 5:1 in die Maschen. Eugen Galkin gestaltete mit seinem direkten Freistoß in der 81. Minute zum 5:2 das Endergebnis ein klein wenig freundlicher für die Gäste aus dem Bienwald.

Foto: Nach dem Foul von Uka Blerim an Jonas Mittenbühler versetzt Penalty-Schütze Alex Hayes SVB-Keeper Houssam Nazhari und erzielt das 3:0 in der 36. Minute


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.