BERICHT & BILDERGALERIE >>> VfL Neustadt – SV Altdorf-Böbingen

BILDERGALERIE >>> VfL Neustadt – SV Altdorf-Böbingen 3:2 (2:2)

Nach einer halben Stunde einspielen, ging es Schlag auf Schlag. Einen weiten Pass nach vorne nahm Tino Petrac auf und überwand Gäste-Keeper Marc Mattern per Heber zum 1:0. Altdorf-Böbingen antwortete in der 34. mit einem Distanzschuss, der nicht so arg weit vorbei flog. In Gegenzug setzte sich Menderim Haxhija mit Körpereinsatz toll durch und schob die Kugel an Mattern vorbei ins Netz zum 2:0.
Nach einem langen Freistoß nutzte Marco Wittmer am langen Pfosten die Unordnung in der VfL-Abwehr zum Anschlusstreffer, 2:1. 4 Minuten vorm Pausenpfiff des guten Spielleiters Manuel Frech führte ein Konter zum 2:2 Ausgleich. Nils Brendel zog davon, übersah aber nicht seinen mit- und freigelaufenen Kollegen Thorsten Traut, der keine Mühe hatte den genauen Querpass einzunetzen.

Zu Beginn der 2. Halbzeit, in der 49. Minute flog Brendels Kopfball genau an den Torwinkel, aber halt nicht rein. Das hätte die Führung für die Gäste sein können. Das gelang nicht und danach gingen beim SV langsam aber sicher die Kräfte zur Neige. In der 65. wurde der Tabellenführer mustergültig ausgekontert. Der eingewechselte Mircea Vacaru legte vor, Haxhija vollstreckte zum 3:2.
In der Schlussminute hielt Neustadts Torsteher Florian Hoischen mit einer klasse Parade den Sieg fest gegen die mit letzter Power verzweifelt angreifenden Altdorf-Böbingern.

Foto: Das 2:0 von Menderim Haxhija in der 35. Minute

A-Klasse: VfL Neustadt – SV Altdorf-Böbingen

A-Klasse: VfL Neustadt – SV Altdorf-Böbingen 3:2 (2:2)

Tore: 1:0 Tino Petrac (31.), 2:0 Menderim Haxhija (35.), 2:1 Marco Wittmer (38.), 2:2 Thorsten Traut (41.), 3:2 Menderim Haxhija (65.)
Zuschauer: 80

Bericht und Bilder folgen

Foto: Endlich, mit dem 1:0 nach einer halben Stunde durch Tino Petrac (weißes Trikot) war der Bann gebrochen und das Spitzenspiel nahm richtig Fahrt auf

A-Klasse: FV Dudenhofen II – VfL Neustadt

A-Klasse: FV Dudenhofen II – VfL Neustadt 1:3 (1:1)

Mit dem eher unerwarteten Sieg in Dudenhofen setzt sich Neustadt im sicheren Mittelfeld fest.
Am kommenden Wochenende steht für den VfL erneut ein schweres Auswärtsspiel an, beim Tabellenvierten ASV Harthausen.
Dudenhofen II steht beim SV Gommersheim in der Pflicht einen Dreier einzufahren, um nicht die Spitze ganz aus den Augen zu verlieren und im Tabellenniemandsland zu landen.

Foto: Nach dem Rückstand war der Elfer von Pfaff quasi die Wende

Landesliga: SV Rülzheim – VfL Neustadt

SV Rülzheim – VfL Neustadt 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Robin Dränkow (74.)

Der Treffer zum verdienten Arbeitssieg erzielte Robin Dränkow per Kopf nach Freistoßflanke, herein gebracht von Marc Socher.
Rülzheim war 90 Minuten überlegen, konnte aber gegen kompakt und konzentriert verteidigende Neustadter aus dem Spiel heraus kein Tor erzielen – ein Standard half…

Fazit: Gut, dass dieser öde und destruktive Catenaccio keinen Erfolg zeitigte – Glückwunsch an Rülzheim!

Foto: Freistoß Socher, Kopfball Dränkow, Tor

150914_210225_draenkow_800

A-Klasse: SV Gommersheim – VfL Neustadt II

SV Gommersheim – VfL Neustadt II 6:1 (3:1)

Nach der 1:0 Führung für Neustadt legte Gommersheim richtig los und düpierte die Gäste mit dem Kantersieg. Mit dem 3:1 noch vor der Pause war die Partie entschieden, da Neustadt in der 2. Halbzeit nichts mehr zuzulegen hatte.

Tore: 0:1 Witalij Maier (16.), 1:1 Philipp Vojacek (20.), 2:1 und 3:1 Sergej Kopp (23. und 43.), 4:1 Benjamin Brauch (55.), 5:1 und 6:1 Sebastian Brauch (63. und 85.)

Zuschauer: 20