A-Klasse: ASV Harthausen – TuS Mechtersheim II

A-Klasse: ASV Harthausen – TuS Mechtersheim II 2:0 (1:0)

Effektive Harthausener überraschen favorisierte TuS`ler und siegen am Ende sogar sehr verdient.
Mechtersheim wollte das Spiel an sich reißen, was auch weitgehend gelang, ohne jedoch offensiv wirklich torgefährlich werden zu können. Mit dem ersten brauchbaren Gegenangriff, bei dem Mechtersheim die Kugel nicht aus der Gefahrenzone befördert bekam, erzielte Matthias Magin geistesgegenwärtig das 1:0.

Foto: Kampf um den Ball zwischen Vitaly Yuferow (unten) und Michael Beitler (oben) – Schiedsrichter Alexander Pirron hatte jederzeit alles im Griff und war ein hervorragender Leiter der insgesamt sehr fairen Partie

Mechtersheim war trotz oder grade wegen des Rückstandes weiterhin bemüht, allein es gelang ihnen gegen präsente ASV`ler nicht sich echte Torchancen heraus zu arbeiten. Anders wieder der Gastgeber. In der 65. Minute zog Fabian Klebsch vorm Strafraum mit dem Ball am Fuß von links nach rechts und beförderte das Leder dann clever und unhaltbar ins linke untere Eck, 2:0 mit dem bis dahin 2. Torschuss! Die Gäste gaben anschließend nochmal Gas, hatten aber lediglich mit einem Gewaltnachschuss (nach einem Freistoß) von Raphael Schweitzer, der 1-2m drüber zielte, ihre beste Abschlusssituation. Gegen Ende der Partie war der ASV Harthausen am Drücker und hätte bei 2-3 guten Aktionen sogar noch erhöhen können; das wäre aber dann doch zuviel des Guten gewesen.

A-Klasse: TuS Mechtersheim II – TSV Lingenfeld

A-Klasse: TuS Mechtersheim II – TSV Lingenfeld 2:1 (1:0)

In einer flotten Partie vor 70 Zuschauern behielt der TuS verdientermaßen die Punkte an der Kirschenallee.

In der 19., nach einem Eckball, köpfte Ali Dib die 1:0 Führung. Da es Lingenfeld nach einer guten halben Stunde (34., 35.) nicht gelang, zwei gute Chancen zu verwerten, ging es mit der knappen Führung der Gastgeber in die Kabinen.

Foto: Ecke Kemal-Taner Cengiz, Ali Dib steigt am höchsten und köpft ein zum 1:0 für Mechtersheim

161009_152015_01_ali_1zu0_1024

Nach genau einer Stunde (60.) konnte Lingenfeld ausgleichen. Eine Kopfballverlängerung von Gregor Flörchinger nutzte Kapitän Jan Friedrichsen zum 1:1. Mit einem wunderbaren Angriff über die linke Außenbahn gingen die Blauen wieder in Führung. Ali Dib setzte sich auf der linken Seite schön durch, flankte zentimetergenau auf den innen mitgelaufenen Sven Hoffmann, und der wiederum netzte mit einem tollen Flugkopfball unhaltbar ein, 2:1 in der 68. Minute.

In der 75. verbuchte Lingenfeld einen Pfostentreffer, das hätte der erneute Ausgleich sein können. Kurz vor Schluss scheiterten die TuS-Stürmer zwei Mal am glänzend reagierenden TSV-Keeper Florian Falk. Der vorzüglich leitende Schiedsrichter Thomas Schulz gewährte den Akteuren 3 Minuten Extrazeit, in denen Mechtersheim nichts mehr anbrennen ließ, und pfiff dann die unterhaltsame, weil mit vielen guten Spielzügen gespickte A-Klasse Partie ab.

Bilder vom Spiel folgen