Verbandsliga: FC Speyer – Jahn Zeiskam

Verbandsliga: FC Speyer – Jahn Zeiskam 1:1 (1:0)

Trotz einer Vielzahl an Torchancen und insgesamt überlegen geführtem Spiel, kam Speyer gegen Kellerkind Zeiskam nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus.

Marc-David Thau überwand in der 12. Minute den vorher und danach großartig haltenden Steffen Hess im Kasten des TB zum 1:0. Von den gesamten Chancen her, hätte der FC die Sache klar und deutlich für sich entscheiden können, ja müssen. Aber Zeiskam fightete im Rahmen seiner Möglichkeiten bis zur letzten Sekunde und wurde in der 3. Minute der Nachspielzeit belohnt. Serkan Toker konnte die Vorlage von Maurice Hafner aus kurzer Distanz mühelos zum 1:1 einschieben. Mit der einzigen Zeiskamer Torchance im kompletten Spiel und in der allerletzten Sekunde einen (Bonus-)Punkt – im Kampf gegen den Abstieg – zu ergattern, ist durchaus bemerkenswert.

Die Rote Karte für Maurizio de Vico wegen Meckerns im Anschluss an das Ausgleichstor hatte für diese Partie keine Bedeutung mehr, denn eine Sekunde nach dem Anstoß pfiff Schiri Fabian Vollmar die sehr faire Partie ab. Aber nächste Woche im Auswärtsspiel gegen bärenstarke Gau-Odernheimer wird der Abwehrchef fehlen…

Zuschauer: 350

Foto: Lieferten sich rassige Duelle; links Philipp Mees, rechts Eric Häussler

D-Klasse: TB Jahn Zeiskam II – VfR Sondernheim II

D-Klasse: TB Jahn Zeiskam II – VfR Sondernheim II 2:2 (0:1)

In einer spannenden und am Ende dramatischen Partie vor 15 Zuschauern knöpfte Zeiskam dem Tabellenführer verdient einen Punkt ab.

Nach dem 0:1 durch Onurhan Dündar(© www.pfalzfussball.de) in der 8 Minute schaffte es der Favorit nicht nachzulegen. Zeiskam kämpfte und spielte auf Augenhöhe mit dem Spitzenreiter. Zwei 100%ige zur 1:0 Führung – ein Kopfball – und wenig später zum Ausgleich – ein Nachschuss – wurden fahrlässig vergeben.
So dauerte es bis zur 61. Minute, ehe ein Zuckerpass von Sahin Pita(© www.pfalzfussball.de) von Lukas Höreth aufgenommen und zum 1:1 genutzt werden konnte. Ein Foulelfmeter in der 75. brachte die erneute Führung für die Gäste. Alexander Linder verwandelte, 1:2.

Danach begann die Schlussoffensive Zeiskams. Spätestens dadurch hatte man sich das Unentschieden verdient. Allerdings bedurfte es dafür ein wenig des Glücks; ein Freistoß von Felix Meyer(© www.pfalzfussball.de) von weit rechts außen flog durch den 16er über alle hinweg ins lange Eck, 2:2 in der 88. Minute.

Fazit: Ein Achtungserfolg für Zeiskam gegen den Tabellenführer. Sondernheim bleibt als Aufstiegskandidat weiterhin ungeschlagen. Die Partie wurde lässig geleitet von Schiedsrichter Martin Ortner.

Foto: Thorsten Reiter beglückwünscht Felix Meyer zum Freistoßtor