Kreispokal: FC Phönix Bellheim II – SG Klingenmünster/Göcklingen

Kreispokal: FC Phönix Bellheim II – SG Klingenmünster/Göcklingen 0:2 (0:2)

Eine Nummer zu groß war die SG Klingenmünster/Göcklingen für den gastgebenden C-Klassisten. Nach 27 Minuten schon stand das Endergebnis fest.
Die schnellen Spitzen der SG überraschten die Phönix`ler in der 6. Minute; Yannik Heil besorgte die 1:0 Führung für die Gäste. Maxim Kaiser erzielte in der 27. das 2:0.
Zuvor, in der 21., traf der Bellheimer Ali Badrani nur die Querlatte. Ein Treffer hätte die Partie etwas spannender gestaltet. Insgesamt war Klingenmünster/Göcklingen das bessere Team, ließ aber einige Gelegenheiten zu erhöhen liegen. Da Bellheim um seine Chance aufs Weiterkommen kämpfte, blieb die Sache bis kurz vor Schluss, bis halt klar war, dass der Böhm-Truppe keine zwei Tore mehr gelingen würden, offen.

Tobias Böhm (Trainer Phönix Bellheim): „Kompliment an meine Jungs. Wir haben gut gekämpft und uns gegen einen guten und klassenhöheren Gegner nur knapp geschlagen geben müssen. Der Sieg für die starke SG Klingenmünster/Göcklingen ist verdient.“