Sonntag

Am Sonntag war mal wieder ein kleiner Marathon angesagt. Zunächst, um 13:00 Uhr ging es für den VfR Sondernheim in Hochstadt drum den Aufstieg perfekt zu machen. In einem lange umkämpften Spiel gelang am Ende ein verdienter 5:2 Sieg für André Nenning und seine Mannen.

Bilder von den Spielen folgen

VfB Hochstadt II – VfR Sondernheim 2:5 (2:3)

Torfolge:
8. 0:1 Florian Fürholzer
11. 1:1 Daniel Vogelsang, hat sich mit vorbildlichem Körpereinsatz gegen mehrere Gegenspieler durchgesetzt und eingenetzt
23. 1:2 Florian Fürholzer
44. 1:3 Steffen Müller
45.+1 2:3 Angelo Gehrlein, einen Konter schloss er mit einem schönen Heber ab
75. 2:4 Sven Mellein, per sattem Schrägschuss
80. 2:5 Steffen Müller, aus kurzer Distanz nach maßgerechter Vorarbeit von Nenning

Foto: Steffen Müller lässt aus 5m Hochstadts Torhüter Dominic Blot keine Chance und vollstreckt zum 2:5 Endstand

160410_143200_03_sondernheim_5zu2_800

An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an die beiden Aufsteiger in die B-Klasse Viktoria Herxheim II und den VfR Sondernheim.

Nach der C-Klasse in Hochstadt wurde ein immenser Sprung gemacht in die Verbandsliga.
Jahn Zeiskam – ASV Fußgönheim 2:0 (1:0)

Drei Punkte für den TB bringen ihn dem Klassenerhalt ein großes Stück näher. Die Zeiskamer Sorgen sind eh eher theoretischer Natur, da stehen in der Tabelle 6 Mannschaften näher am Abgrund zzgl. den 2 auf den wahrscheinlich sicheren Abstiegsplätzen. Wenn der Verbandsligazweite die Relegation packen sollte und Zweibrücken aus der Oberliga tiefer geht als in die Verbandsliga, gäbe es sogar nur einen Absteiger. Das wäre dann Ingelheim, das abgeschlagen auf dem letzten Platz rangiert.

Vor 158 Zuschauern fuhr Zeiskam einen Arbeitssieg ein. Domenico Bottaccio avancierte mit seinen beiden Treffern zum Spieler des Tages. Beim 1:0 durfte er in der 22. Minute eine Flanke von rechts völlig unbedrängt am kurzen Pfosten einnicken. Dem 2:0 in der 58. Minute ging ein Freistoß voraus – Bottaccio staubte ab. Zwei Mal goldrichtig stehen und die „Gunst der Stunde“ nutzen, nicht nur deswegen eine klasse Leistung in einem ansonsten sehr mittelmäßigen Spiel.

Foto: Bottaccio drückt ein zum 2:0

160410_160956_02_bottaccio_2zu0_800

Zum Abschluss rüber nach Mechtersheim zum Verfolgerduell und Nachbarschaftsderby gegen Harthausen. Da muss ich leider sagen, dass ich in der Halbzeit aufgegeben habe und heim gefahren bin. Nach 5 Halbzeiten ist einfach die Konzentration flöten gegangen. Nach 45 Minuten stand es 0:2, und so sah es auch am Ende aus. Ich hatte also zumindest keine Tore verpasst.

A-Klasse: TuS Mechtersheim II – ASV Harthausen 0:2 (0:2)

Qualitativ war es das beste der drei Spiele. Beide Teams agierten offensiv und nutzten die Räume zu ansehnlichen Spielzügen. Effektiver im Abschluss waren die Gäste. In der 29. schloss Lukas Schwartz einen Konter mit dem 1:0 ab. Und in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit versenkte Tobias Lösch einen Freistoß von der Außenlinie direkt im langen Toreck – tolles Ding und schon die Entscheidung. …und ich hatte für heute genug gesehen 😉

Foto: Schwartz lässt beim 1:0 Daniel Vogelsang keine Abwehrchance

160410_172755_01_schwartz_0zu1_800


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.