Relegation: TuS Knittelsheim – FC Speyer II

Relegation: TuS Knittelsheim – FC Speyer II 5:0 (0:0)

Nur ein paar Minuten zu Beginn der Partie sah es nach einem „normalen“, ausgeglichenen Spiel aus, dann übernahm der vermeintliche Favorit aus Speyer die Regie auf dem Platz. Der FC hatte klare Feldvorteile und deutlich mehr Ballbesitz als die Schwarz-Gelben. Einzig, Torchancen sprangen bei all dem Aufwand nicht heraus. Da sich Knittelsheim bis auf die kurze Anfangsphase mit schwungvollen Angriffsaktionen eher in vornehmer Zurückhaltung übte, endete die 1. Halbzeit vor der imposanten Kulisse von über 1100 Zuschauern torlos.

Foto: 3 der 5 Tore erzielten: Patrick Richter und Lukas Bosch

Der erste echte Torschuss der Partie konnte in der 48. Minute registriert werden. Patrick Richter prüfte aus 15m FC-Keeper David Handermann – der bestand.
Die Wende zu Gunsten des TuS leitete das 1:0 ein. Oussama Ferraouni machte in der 51. ein paar Meter parallel zur Speyerer 16er Linie, war dann in Schussposition, zog ab und traf. Unhaltbar schien das nicht zu sein, möglicherweise war Handermann etwas die Sicht verdeckt.
Dieses Tor war der Türöffner, plötzlich schienen die „Gastgeber“ wie von der Leine gelassen, legten jede Hemmung ab und spielten sich in einen regelrechten Rausch. 5 Minuten nach der Führung erhöhte Lukas Bosch mit einem Treffer aus der Drehung auf 2:0.

Foto: Speyers Ankurbler aus der Abwehr heraus, Andreas Backmann. Dahinter der spätere Doppeltorschütze, Lukas Bosch

Speyer machte auf, wollte nachziehen und fing sich in der 64. und 67. zwei derbe Konter ein. Beim ersten legte Richter Bosch vor, der zum 3:0 einnetzte. Danach vollendete Richter den nächsten Konter zum 4:0 selbst. Das war dann selbstverständlich die Entscheidung. Auch wenn der FC nicht aufgab, zu mehr als einem Pfostentreffer (80.) reichte es nicht mehr. Im Gegenteil, per verwandeltem Foulelfmeter musste die Stumpf-Truppe in der 75. gar noch das 0:5 hinnehmen; Schütze war Sven Matic.

Foto: Sven Matic setzt mit dem Strafstoß zum 5:0 den Schlusspunkt

Bilder vom Spiel folgen


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.