Landesliga: Viktoria Herxheim – VfR Grünstadt

Landesliga: Viktoria Herxheim – VfR Grünstadt 3:1 (2:0)

Foto: Ismael Imre versenkt den Strafstoß zum 1:0

Einen letztendlich ungefährdeten Arbeitssieg fuhr die Viktoria gegen den alten Gegner aus Verbandsligazeiten – die Älteren werden sich erinnern – ein.

In der 19. Minute verwandelte Ismael Imre einen an ihm verursachten Foulelfmeter zur 1:0 Führung, die schon zu diesem Zeitpunkt verdient war. Herxheim war einfach das aktivere, offensivere, kurz bessere Team.
Als der VfR-Keeper in der 35. eine Eckball-Hereingabe von Kadir Seker sträflich unterlief, klingelte es zum zweiten Mal. Hinten stand Philipp Keller und köpfte zum 2:0 ein.

Nach der Pause, in der 68. Minute beförderte ein Grünstadter (Nr. 5, Florian Frank) die scharfe Flanke von Julian Hahn ins eigene Netz, 3:0. Gegen offensiv zu harmlose Gäste aus Grünstadt war das die Entscheidung.

Den Ehrentreffer in der 87. Minute durch Alexander Simon hatte sich der VfR durch eine solide Spielweise und eine zumindest engagierte Schlussoffensive verdient. Insgesamt war Grünstadt zu keinem Zeit ernsthaft in der Lage einer guten Viktoria Paroli zu bieten und verlor genau in dieser Höhe zu recht.

Mit diesem Dreier klettert Herxheim auf den Relegationsplatz, und Spitzenreiter und Ligatopfavorit Rülzheim auf die Pelle.
Aktuell sieht die Tabelle schon schön aus – für Südpfälzer Augen 🙂


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.