Landesliga: Viktoria Herxheim – Phönix Schifferstadt

Landesliga: Viktoria Herxheim – Phönix Schifferstadt 0:4 (0:1)

Foto: Der Jubel nach dem 0:1 wird Ihnen präsentiert von… (Angebote werden gerne entgegen genommen)

Die favorisierten Gäste aus Schifferstadt taten sich lange schwer gegen fast auf Augenhöhe agierende Herxheimer. In der 24. Miinute staubte Robert Moldoveanu nach Ecke und einem zu kurz abgewehrten Kopfball aus 2m Torentfernung zum 0:1 ab. Lediglich zwei Schüsse von Mike Tiator und Raphael Gehrlein verströmten im Stadion „Am Krönungsbusch“ sowas wie Torgefahr. Eine bestenfalls durchschnittliche 1. Halbzeit beendete Schiedsrichter Sascha Fischer nach exakt 45 Minuten.

Gleich nach Wiederbeginn (46.) versetzte ein Schifferstadter Abwehrfehler Gehrlein in die Lage über Phönix-Torwart André Lacroix hinweg zu köpfen, aber auch knapp neben den Pfosten ins Aus. Müßig zu überlegen, wie das Spiel weiter gegangen wäre, wenn der Viktoria ein Tor, sprich, der Ausgleich gelungen wäre. Insgesamt war das alles einfach zu wenig. Trotzdem lag in der 72., erneut eher per Zufall der Ausgleich in der Luft. Eine Flanke von rechts „verunglückte“ so, dass sie zum Schuss geriet, der am langen Innenpfosten landete, ehe der Ball dem verdutzten Lacroix von dort direkt in die Arme flog.
Immerhin, Herxheim bemühte sich und ging nach Vorne. Dies öffnete aber hinten die Räume und so wurde die Stengel-Elf in der Folge gnadenlos ausgekontert. Innerhalb von 6 Minuten erhöhten die Sari-Schützlinge auf 4:0.
0:2 Lucas Fiederer (79.)
0:3 Luca Marino (81.)
0:4 Geri Hasa (85.)

Bei Dauerregen und inzwischen unangenehm tiefen Temperaturen hatte Schiri Fischer ein Einsehen mit den Akteuren auf dem Platz und den 200 Zuschauern drum rum und ersparte mit seinem Pfiff nach exakt 90 Minuten eine unnötige Extrazeit.

Foto: André Lacroix kann der Flanke, die zum Torschuss geriet nur hinterherblicken – hatte aber Glück…

Bilder vom Spiel


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.