Landesliga: Phönix Schifferstadt – Viktoria Herxheim

Landesliga: Phönix Schifferstadt – Viktoria Herxheim 2:1 (0:1)

Foto: Marcel Hadrosek schließt einen Konter in der 6. Minute mit dem 0:1 ab

Foto: Ismael Imre trifft bei dem Konter in der 14. Minute nur das Außennetz und verpasst das fällige 2:0

Nach 27 Minuten setzte Julian Hahn(© www.pfalzfussball.de) einen Freistoß an der Mauer vorbei nur an den Pfosten. Und in der 31. folgte der erste echte Torschuss Schifferstadts; Pietro Berrafato prüfte aus der Distanz Viktoria Keeper Lukas Dudenhöffer, der per Faustabwehr zur Ecke klärte. Mit dem verdienten, aber zu niedrigen 0:1 ging es in die Pause.

Den Ausgleich in der 48. Minute köpfte Dana Kader(© www.pfalzfussball.de) ein. Er profitierte von einem auf der rechten Außenbahn unberechtigt verhängten Freistoß. Die Grätsche des Herxheimers erfolgte von der Seite und der Ball wurde getroffen.

Foto: 1:1 durch Phönix-Goalgetter Dana Kader

Nur 5 Minuten später spritzte Kader in eine Hereingabe von außen und war damit schneller als die Viktoria-Abwehrspieler, 2:1. Nach dem gefährlichen Freistoß von Geri Hasa(© www.pfalzfussball.de) in der 72. Minute, den Dudenhöffer spektakulär mit dem Fuß zur Ecke klärte, begann die Schlussoffensive Herxheims. Die war trotz zahlreicher Strafraumaktionen nicht gefährlich genug, um von Erfolg gekrönt zu sein. Das Unentschieden, das, die ganze Spielzeit in Betracht gezogen, gerecht gewesen wäre, konnte nicht erreicht werden.
Allerdings muss sich der Tabellenführer den Vorwurf gefallen lassen, dass er speziell in der ersten Hälfte der 2. Halbzeit zu passiv blieb – und dem Gegner nach der wohl entsprechend intensiven Schifferstädter Kabinenpredigt(© www.pfalzfussball.de) nicht aggressiv genug entgegen getreten ist.

Foto: Auch der in den letzten Sekunden mit nach vorne gegangene Lukas Dudenhöffer konnte an der Niederlage nichts mehr ändern


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.