Landesliga: FSV Schifferstadt – Phönix Schifferstadt

Landesliga: FSV Schifferstadt – Phönix Schifferstadt 3:0 (0:0)

Der Phönix traf drei mal das Alu, der FSV traf drei mal ins Netz.

Foto: Mit dem von Fabian Klein (verdeckt) verwandelten Elfer war der wichtige Dreier eingetütet

Wie ein Absteiger trat der Gastgeber nicht auf. In der gesamten Spielzeit agierte man auf Augenhöhe mit dem Lokalkonkurrenten. Insgesamt hatten die Roten mehr gefährliche Szenen und Torchancen, scheiterten aber an sich selbst, an der gegnerischen Abwehr oder halt am Alu.

Der FSV Schifferstadt machte es ab der 73. Minute besser und nutzte dann vor allem Standardsituationen optimal aus.
Der Kopfball nach einem Freistoß flog zum 1:0 in die Maschen. In der 85. folgte das 2:0 durch David Pranschke.
Den Deckel drauf machte der Strafstoß von Fabian Klein zum 3:0 in der 89. Minute. Davor hatte Phönix noch die große Chance zum 1:2 Anschluss, aber trotz mehrerer Versuche konnte die Kugel auch aus kürzester Distanz nicht über die Linie bugsiert werden.

Vor über 600 Zuschauern siegte der FSV am Ende verdient, aufgrund seiner kämpferischen Qualitäten.

Vor der Partie wurde mit einer Schweigeminute einem unter der Woche verstorbenen FSV-Ehrenmitglied gedacht.
FSV-Trainer Christoph Mehrl stand kurzfristig aus familiären Gründen nicht zur Verfügung.

Bilder des Spiels


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.