Landesliga: FSV Offenbach – Phönix Schifferstadt

Landesliga: FSV Offenbach – Phönix Schifferstadt 1:5 (0:3)

Ein auch in der Höhe verdienter Sieg für die Elf von Ediz Sari, der höher hätte ausfallen können. Zweimal vergab Dana Kader, und Manuel Maier traf bei seinem Abschluss in Robben-Manier lediglich den Pfosten – um nur die allergrößten Gästechancen zu nennen. Nun gut, 5 Kisten waren genug.

Bis zum 0:1 hielt Offenbach gegen favorisierte Phönixler gut mit. Blöd (für Offenbach), dass das erste Tor schon nach 5 Minuten fiel. Dana Kader hatte im 16er zurück gelegt auf Yasin Koc, der abzog und aus 16m flach und unhaltbar einnetzte.
Kader erhöhte nach 20 Minuten auf 2:0. Und Kader spielte in der 37. Manuel Maier zu, der es sich nicht nehmen ließ zum 3:0 einzulochen.

Mit dem 1:3 von Jonas Mittenbühler nach einem haarsträubenden Abwehrfehler in der 58. Minute, kam nochmal Spannung auf… nein, das war nur Spaß. Schifferstadt zog das Tempo an und stellte den Drei-Tor-Vorsprung zügig, nur 3 Minuten später (61.), wieder her. Kader baute sein Punktekonto mit diesem, seinem zweiten Treffer und den beiden Assists deutlich aus.

Der eingewechselte Marcel Meyer hatte in der 76. Minute, nach guter Vorarbeit von Koc nicht die geringste Mühe zum 5:1 Endstand einzuschieben. Dass sich Offenbach in der restlichen Spielzeit bemühte, das Ergebnis freundlicher zu gestalten, war aller Ehren wert, aber nicht von Erfolg gekrönt.

Foto: Man Of The Match, Dana Kader – 2 Tore, 2 Assists und 2 Topchancen versemmelt


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.