Kreispokalfinale: VfB Iggelheim vs FC Speyer – Die Bilder des Spiels

Kreispokalfinale: VfB Iggelheim – FC Speyer II 2:1 (1:1)

Bericht und die Bilder des Endspiels

Das Endspiel begann gleich mit einem Paukenschlag. Ein Iggelheimer Foul im eigenen 16er ahndete Schiri Stephan Rüdiger mit Strafstoß. Den versenkte Pascal Heuß in der 4. Minute zum 1:0 für die „Orangenen“.

Für die eher verhalten startenden Iggelheimer erzielte Marcel Meyer in der 20. Minute den 1:1 Ausgleich. Sein Schuss von halbrechts war gut angesetzt, schien aber nicht unhaltbar.

Insgesamt war Speyer die konstruktiver agierende Mannschaft, war allerdings im 16er und vor dem Tor zu zögerlich. Des Öfteren warteten die FC-Fans auf den Abschluss, der nicht folgte, weil nochmal und nochmal quer gespielt wurde.
Nach Schlusspfiff monierte Andreas Backmann demzufolge auch die mangelhafte Chancenverwertung seiner Elf.

Dieses Prinzip zog sich durch die komplette Partie. Unterbrochen wurde das Ganze von dem Konter des VfB, der in der 54. Minute zum 2:1 führte. In die Drangphase des FC nach dem Wiederanpfiff hinein, gelang Iggelheim ein schneller Gegenangriff über links. Denis Selinger lief seinem Gegenspieler davon und ließ auch dem Speyerer Torwart keine Chance.

In der langen Schlussoffensive des FC Speyer war nach einer Stunde der Lattentreffer die beste Gelegenheit zum Ausgleich. Der gelang nicht nur da nicht, sondern auch nicht bis nach 5 Minuten Nachspielzeit.
Es blieb also beim knappen, aber verdienten Pokalsieg für den effektiven VfB Iggelheim.


Kommentare

Kreispokalfinale: VfB Iggelheim vs FC Speyer – Die Bilder des Spiels — 1 Kommentar

  1. Pingback: Aller Guth(en) Brüder sind drei - Pfalzfussball.de

Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.