Der berühmte Satz mit X >>> Verbandsliga: Jahn Zeiskam – ASV Winnweiler

Verbandsliga: Jahn Zeiskam – ASV Winnweiler 25:0 (14:0)

Zur Fotogalerie

Jaaaaa, der Turnerbund gewinnt mit optimalem 25:0 gegen die Gäste aus Winnweiler und erobert den maximal möglichen Tabellenplatz 6!!!

Harharhar, das war natürlich ein Aprilscherz!
Zeiskam gewann lediglich mit einem lächerlichen 8:0 gegen Abstiegskandidat ASV Winnweiler. Mehr war mit dieser grottigen Leistung einfach nicht drin. Zumal nach einer schon absurd schlechten Spielweise Zeiskams nach dem 5:0 der 1. Halbzeit nur noch 3 weitere Zufallstreffer dazu kamen.

Außerordentlich viel Glück ermöglichte dem Jahn diesen Dreier – Glück, das Winnweiler komplett abging. Von den Spielanteilen wäre ein Sieg der Gäste verdient gewesen.
Auch der Schiri schien Mitleid mit den Gastgebern gehabt zu haben, die 1. Halbzeit pfiff er 2 Minuten zu früh ab, die 2. war sogar 3 Minuten zu kurz. Klarer Nachteil für Winnweiler; ein machbares Unentschieden wurde dadurch verhindert, weil in dieser Zeit locker einige Gäste-Tore möglich gewesen wären.

Ein geschockter TB Jahn Präsident Georg Humbert nach dem Spiel: „Ja, ich muss sagen, dass war gar nix von uns. Ich bin geschockt. Glückwunsch an unsere Gäste für diese erstaunliche Leistung, die leider nicht belohnt wurde. Bei unseren Fans kann ich mich für das Chaosspiel unserer Truppe nur entschuldigen. Die, die Eintritt gezahlt haben, werden gebeten, sich heute am Ostersonntag um 17:00 Uhr am Klubhaus einzufinden – das Eintrittsgeld wird zurück erstattet.“

Ein extrem frustrierter TB Jahn Trainer Sahin Pita nach dem Spiel: „Natürlich bin ich angesichts dieses Ergebnisses extrem frustriert. Das habe ich mir anders vorgestellt, und so war es auch in der Kabine besprochen worden. Aber es hört ja niemand auf mich. Ich kann nur ankündigen, das wird Konsequenzen haben!“

Ein Teil der Glückstreffer seien hier der Öffentlichkeit nicht vorenthalten

7. Minute: 1:0 Philipp Mees nach Vorlage von Kadir Seker

8. Minute: Abseitskopfballtor von Max Krämer

13. Minute: 2:0 Krämer nach Vorlage von Mees

19. Minute: 3:0 Eric Biedenbach nach Alleingang

27. Minute: 4:0 Nicola Karl nach dem im Foto fest gehaltenen Freistoß von Seker

37.: 5:0 Mees
62.: 6:0 Seker
78.: 7:0 Mees
87.: 8:0 Biedenbach

Zuschauer: Gottseidank mussten nur 150 Zuschauer dieses Zeiskamer Drama miterleben

Die wahrscheinlich schlechtesten Bilder aller Zeiten vom wahrscheinlich schlechtesten Fußballspiel aller Zeiten folgen…

Foto: Zu allem Überfluss, sozusagen das i-Tüpfelchen auf dem gebrauchten TB-Jahn-Tag, setzte Zeiskam einen nicht spielberechtigten Akteur ein. Ein gewisser STRIEB (Nummer 14) war auf dem Spielberichtsbogen nicht zu finden! Wird Winnweiler aufgrund dessen Protest einlegen? Man weiß es nicht….


Kommentare

Der berühmte Satz mit X >>> Verbandsliga: Jahn Zeiskam – ASV Winnweiler — 1 Kommentar

Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.