Bezirksliga: FSV Freimersheim – SV Ruchheim

Bezirksliga: FSV Freimersheim – SV Ruchheim 4:2 (2:1)

Ja, das war wieder der „alte“ FSV Freimersheim, der spielt und kämpft und jeder für jeden arbeitet. So hat man dann auch Erfolg und gewinnt z.B. nach einem Rückstand gegen die Spitzenmannschaft aus Ruchheim.

Foto: Zu halten war der FSV bei seinem Sturmlauf zum Sieg nicht; hier versucht es der eingewechselte Yannick Takpara gegen Manuel Morio

Von Vorteil für den FSV waren in der 2. Halbzeit die Undiszipliniertheiten der Gäste, die eine Gelb-Rote und eine Rote zur Folge hatten. Nach dem ersten Platzverweis in der 68. für Mahmud Harb erzielte Dennis Hartweck per Seitfallzieher den 3:2 Führungstreffer; die gute Vorarbeit und die Flanke hatte Max Becker geliefert. Nach der roten Karte für Emre Efe in der 85. schlenzte Patrick Lindner die Kugel aus 24m an den Innenpfosten zum Endstand von 4:2 (87.) – ein würdiger Abschluss einer guten und spannenden Bezirksligapartie.

Ruchheim war in der 27. Minute in Führung gegangen. Mert Hizarci schloss einen Slalomlauf durch den 16er mit dem 0:1 ab. Es folgten heftige Diskussionen, da dem Treffer ein Schubser voraus gegangen war, den aber Schiri wie auch der Assistent übersehen oder als nicht ahndungswürdig erachtet haben.
Unbeeindruckt vom Rückstand schlug Freimersheim zurück. 10 Minuten später (37.) erzielte Denis Thomas das 1:1. Und noch vor der Pause gelang Johannes Becker die Führung für den FSV, 2:1 in der 43. Minute.

Mit einem sensationellen und unhaltbaren Freistoß – von weit links außen in den rechten Winkel – glich Ruchheim in der 56. durch Efe zum 2:2 aus. Anstatt darauf aufzubauen und seriös weiter zu spielen, wurden man beim SVR nervös und schwächte sich mit den Platzverweisen selbst entscheidend.

Am Ende galt es einen hoch verdienter FSV-Sieg zu feiern. Die Pita-Truppe scheint nach den personellen Querelen in der letzten Zeit wieder in der (richtigen) Spur zu sein.


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.