B-Klasse: RW Speyer – SG Limburgerhof

B-Klasse: RW Speyer – SG Limburgerhof 1:8 (0:4)

mxbtuxvof31[1]

Bericht: TW

Zum Nachholspiel am Dienstagabend in der B-Klasse Rhein-Mittelhaardt Ost trafen zwei ungleiche Kontrahenten aufeinander. Die neuformierten Gastgeber, die einen enormen Aderlass – 34 Spieler verließen den Verein – zu verkraften hatten und die hochgehandelten Gäste, die wohl ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden wollen.

Doch das Spiel begann für die Gastgeber sehr vielversprechend, denn in Minute Eins und Drei hatte jeweils Mittelstürmer Heirou-Dine Toure das 1:0 auf dem Fuß, vergab aber beide Gelegenheiten. Von diesen Warnschüssen wachgerüttelt begannen die Gäste das Zepter in die Hand zu nehmen und erzielten in der 6. Minute das 0:1 durch Hussein Mahmoud. Er war von Jonas Kiefer schön freigespielt worden. In Minute Dreizehn erhöhte Christian Maffenbeier auf 0:2 nach Vorlage Hassan Mahmoud. Maffenbeier war auch in Minute Dreiundzwanzig zur Stelle und markierte das 0:3. Nun ließen es die Gäste etwas schleifen und Toure bekam seine dritte Großchance, aber er vergab wieder. So durfte Kiefer drei Minuten vor dem Pausentee (42.) das 0:4 von Stefan Böhmer vorbereiten. Das war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

160816_194748_01_rwspeyer_limburgerhof_1024

Eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff (60.), durfte sich Christian Vatter für die Gastgeber als Torschütze zum 1:4 feiern lassen. Aber nur fünf Minuten später stellte Amanuel Shishay den alten Abstand wieder her, 1:5. So blieb es bis zur 80. Minute. In den letzten zehn Minuten mussten die Gastgeber ihrem hohen kämpferischen Aufwand Tribut zollen und drei weitere Treffer hinnehmen zum Endstand von 1:8.

Fazit: Ein klarer und natürlich hochverdienter Sieg der Gäste. Den Gastgebern muss man Respekt zollen. Sie blieben immer fair und steckten nie auf. Sie kämpften, rackerten und warfen ihre Möglichkeiten bestens in den Vergleich.


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.