B-Klasse: FV Berghausen II – SV Weingarten

B-Klasse: FV Berghausen II – SV Weingarten 1:3 (1:2)

Eigentlich wollte sich Weingarten rehabilitieren für die eher mäßige Leistung gegen Hainfeld letzte Woche… und batsch, bekam man gleich einen Schlag ins Kontor. In der 5. Minute knallte Berghausens Quan Trin Minh einen Freistoß aus gut 35m direkt aufs Tor und SVW-Torwart Sebastian Ehlert rutschte der Ball durch die Hände ins Netz, 1:0.

Es sei gleich gesagt, dass dies der einzige Fehler von Ehlert blieb und er in der restlichen Spielzeit sicher hielt und später einen weitaus gefährlicheren Freistoß bravourös aus dem Winkel fischte.

Foto: Fatih Bagci köpft das 1:1

Zur Entspannung auf Gästeseite trug bei, dass 5 Minuten später, also in der 10. der Ausgleich fiel. Nach einem Eckball von Pascal Kaiser auf den kurzen Pfosten stieg Fatih Bagci hoch und köpfte zum 1:1 ein. Als dann nach einer halben Stunde (30.) Yves Schneider eine Kombination im gegnerischen 16er mit dem 1:2 abschloss, war fast schon die Entscheidung gefallen.

Kontraproduktiv war die Gelb-Rote für Bagci in der 52. Minute. Nach einem Foul an ihm zeigte er zu deutlich seinen Unmut und musste vom guten Schiedsrichter Horst Lauer des Platzes verwiesen werden. 38 Minuten Unterzahl bei relativ hohen Temperaturen, das hätte nochmal eng werden können für die leicht favorisierten Gäste aus Weingarten. „Glück“ jedoch, dass nur 10 Minuten danach auch Berghausen einen unfreiwilligen Abgang verzeichnen musste – wegen wiederholten Foulspiels.

Nach dem wieder hergestellten numerischen Gleichstand hatte der SVW in der restlichen Spielzeit ein leichtes Übergewicht, das in der 75. Minute genutzt wurde, um schön von hinten raus den Ball laufen zu lassen bis ganz nach vorne, wo dann Jens Sommer die Kugel unhaltbar in den Winkel ballerte. Das 3:1 eine Viertelstunde vor dem Abpfiff bedeutete die Entscheidung, die Kruse-Elf ließ nichts mehr anbrennen.


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.