A-Klasse: VfB Hochstadt – FV Neuburg

VfB Hochstadt – FV Neuburg 5:0 (2:0)

Rein optisch war es nicht ganz sooo einseitig, wie das Ergebnis aussieht, aber der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung. Neuburg konnte die zahlreichen Ausfälle – Trainer Michael Sommer sprach von 6-7 – nicht kompensieren, hatte selbst nur 2-3 passable Torchancen, ließ aber viele des Gegners zu und kassierte eine Hand voll Kisten. Dabei parierte Not-Torhüter Mike Kempf den ein oder anderen Abschluss sehr gut. Das und das Fehlen von Marius Chirieac auf Seiten Hochstadts hielten die Niederlage des FV wohl noch im halbwegs erträglichem Rahmen. Der verletzungsbedingte Ausfall von Chirieac machte sich im Mittelfeld deutlich bemerkbar, konnte allerdings gegen den heutigen Gegner verkraftet werden.

Foto: 2:0, 4:0, 5:0 – drei Tore von Boris Dahler

151025_152945_hochstadt_neuburg_dahler-800

Das 1:0 erzielte Tobias Günthert auf Vorlage von Christian Stamer. Kurz vor der Pause erhöhte Boris Dahler per Kopf auf 2:0, die gute Flanke hatte Günthert herein gebracht. Nach dem Seitenwechsel beförderte Philipp Hollinger nach einem Eckball die Kugel unglücklich ins eigene Netz, 3:0. Dann komplettierte Dahler seinen Dreierpack mit dem 4:0, bei dem wieder Günthert die gute Vorarbeit geleistet hatte, und dem 5:0, aufgelegt hatte der eingewechselte Sven Krämer.


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.