A-Klasse: TuS Mechtersheim II – TSV Lingenfeld

A-Klasse: TuS Mechtersheim II – TSV Lingenfeld 3:0 (0:0)

Bilder vom Spiel folgen

Die aufgrund zahlreicher Ausfälle mit dem letzten Aufgebot angetretenen, abstiegsbedrohten Lingenfelder wehrten sich von Anfang bis Ende mit allen Kräften, waren aber gegen die „kleinen Blauen“ chancenlos.

Immerhin dauerte es bis zur 50. Minute ehe Mechtersheim mit 1:0 in Führung ging. Sven Reiner Hoffmann kam nach einer Flanke unbedrängt zum Kopfball und durfte sich die freie Ecke aussuchen.
Bis dahin konnte der TuS aus der überdeutlichen Überlegenheit kein Kapital schlagen. Gut vorgetragene Angriffe konnten schlussendlich nicht verwertet werden, teilweise scheiterte man am besten Lingenfelder, Torwart Jonas Gruhn, der hielt was zu halten war und der bei den drei Gegentoren machtlos war.

Obwohl die 1. Halbzeit torlos blieb, war zu erkennen, dass es nur eine Frage der Zeit sein würde, bis die Einheimischen zuschlagen würden. Nach dem 1:0 dauerte es nochmal 15 Minuten bis zum 2:0, ebenfalls erzielt von Hoffmann. Dazwischen hatte Ekren nur die Latte getroffen.

Mit dem zweiten Tor war die Partie im Prinzip entschieden; Lingenfeld hatte im ganzen Spiel keine einzige echte Torchance, kam sowieso selten in den gegnerischen Strafraum. Mit dem 3:0 in der 70. durch den Kopfballabstauber von Boris Custic war der Deckel drauf und die Luft raus.

Foto: Doppeltorschütze Sven Reiner Hoffmann

Bilder des Spiels

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.