A-Klasse: FV Heiligenstein – TSV Lingenfeld

A-Klasse: FV Heiligenstein – TSV Lingenfeld 2:0 (1:0)

Dass es im Nachholspiel der Tabellennachbarn nicht vielleicht 8 Tore sondern nur 2 zu sehen gab, lag zum einen an der unterirdischen Chancenverwertung(© www.pfalzfussball.de) und zum andern an den beiden Torhütern, Jonas Gruhn (Lingenfeld) und Constantin Gallo (Heiligenstein), die mit Paraden und Reflexen(© www.pfalzfussball.de) ihre Kästen sauber hielten – mit Ausnahme der beiden Einschläge, die durch krasse Black-Outs in der Lingenfelder Defensive ermöglicht wurden.

Foto: Heiligensteins Kapitän Manuel Weschler lieferte den genialen Querpass auf Samuel Kant, dem mit dem 2:0 die Entscheidung gelang

Das 1:0 von Sven Hoffmann in der 38. Minute wurde eingeleitet durch einen derben Fehlpass eines Lingenfelders(© www.pfalzfussball.de) in der eigenen Hälfte; damit war der Raum für den schnellen Hoffmann geöffnet und der Weg zum Torerfolg frei.
Vorm entscheidenden 2:0 in der 80. Minute konnte Manuel Weschler mit einem flachen Diagonalpass(© www.pfalzfussball.de) die gesamte gegnerische Abwehr aushebeln und damit Samuel Kant auf der anderen Seite so in Szene setzen, dass der eigentlich gar nicht anders konnte als einzunetzen.

Der wahrscheinliche Knackpunkt zur Niederlage Lingenfelds war wohl der nicht verwandelte Elfmeter(© www.pfalzfussball.de) in der 76. Minute. Lucas Groß zielte flach in die linke Ecke, aber Gallo parierte bravourös. Das hätte die Belohnung für die immmense Druckphase der Gäste in der 2. Halbzeit sein können. Die Partie wäre offen gewesen und hätte kippen können – aber Gallo hatte was dagegen.

Zum Beleg, dass ein deutlich höheres Ergebnis möglich war, hier nur die wichtigsten nicht genutzten Torchancen:
6. Minute: Jonas Gruhn klärt per Reflex gegen den frei vor ihm auftauchenden Edward Beifuß
7.: Sven Hoffmann trifft nur den Innenpfosten, von dort springt der Ball dem Torwart in die Arme
30.: Constantin Gallo klärt per Reflex gegen den frei vor ihm auftauchenden Besart Veselaj
36.: Samuel Kant scheitert frei stehend am Reflex von Gruhn

49.: Lingenfelds Besart Veselaj steht vollkommen frei und befördert die Kugel aus kurzer Distanz über die Querlatte
67.: Ein aussichtsreicher Konter Heiligensteins wird kläglich versemmelt
76.: …der angesprochene Strafstoß wird nicht genutzt
96.: trotz 6 Extra-Minuten gelingt kein weiteres Tor

Insgesamt und aufgrund der Chancenverteilung(© www.pfalzfussball.de) ein verdienter Sieg für den FVH, der damit in der Tabelle an Lingenfeld vorbei zieht.


Schreibe Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.